19,84 Mio. € für externe Dienstleistungen 2016

In Blog by Christoph Bilban0 Comments

Das Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport hat im Jahr 2016 19,84 Mio. € für externe Dienstleistungen aufgewendet. Besonders stechen die Ausgaben für die Neupositionierung des Bundesheers, wie Meinungsumfrage oder die Werbekampagnen durch die Firma GPK, hervor. Für Forschung und Wissenschaft wurden mit knapp 3 Mio. € etwa gleich viel ausgegeben wie für die „Causa Eurofighter“.

Das hat das Ressort in einer Antwort auf die parlamentarische Anfrage des Abg. z. NR Nikolaus Scherak bekanntgegeben. Die Bundesregierung als Ganzes gab derartige Ausgaben im Ausmaß von 42,2 Mio. € an, allerdings sind in dieser Summe nicht alle Ressorts enthalten.

Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über alle vom Verteidigungsressort bezogenen Leistungen. (Anmerkung: Aufwendungen, die die Sport-Agenden betreffen, sind ebenfalls enthalten.)



Titelfoto: Bundesheer/Gerhard SIMADER

Share this Post

About the Author
Christoph Bilban

Christoph Bilban

Twitter

Christoph studiert Politikwissenschaften im Master und Slawistik im Bachelor in Wien. Seine Interessen liegen im Bereich Sicherheitspolitik, sowie Friedens- und Konfliktforschung mit Schwerpunkt auf neuen Konfliktbildern. Sein Forschungsschwerpunkt liegt im Raum in Russland, Weißrussland und den GUS-Staaten. Er ist Milizoffizier und Kommandant eines Instandsetzungszuges in einem Jägerbataillon.

Leave a Comment

*