2019: Eine Rückblende

In Blog, English by Bernhard Völkl

2019 war ein turbulentes Jahr für das Österreichische Bundesheer. Nach dem Koalitionsbruch der ÖVP/FPÖ Regierung um Mai übernahmen verschiedene Übergangskabinette, und mit ihnen verschiedene Verteidigungsminister.
Die Unterdotierung des Heeresbudgets wurde u.a. von Bundespräsident Alexander van der Bellen bemängelt und machte sich vor allem in der zweiten Jahreshälfte bemerkbar; so waren zu Jahresende waren nur eine von drei C-130 Hercules Transportflugzeugen und keine der verbliebenen Saab 105 Jettrainer einsatzfähig.

Nach einem Koalitionsabkommen zwischen ÖVP und Grünen ist die Angelobung eines neuen Regierungskabinetts für den 07.01.2020 geplant, mit Klaudia Tanner (ÖVP) als neuer Verteidigungsministerin.

–> Zum vollständigen Artikel in englischer Sprache


Header image: Bundesheer

Share this Post

About the Author

Bernhard Völkl

Twitter

Bernhard ist Milizoffizier des Österreichischen Bundesheeres und im Bereich e-commerce

About the Author
Christoph Bilban

Christoph Bilban

Twitter

Christoph studierte Politikwissenschaften und Slawistik. Er ist Milizoffizier und ist derzeit an der Landesverteidigungsakademie in Wien tätig. Seine auf sipol.at geäußerten Meinungen entsprechen keiner offiziellen Stellungnahme der Landesverteidigungsakademie oder der Republik Österreich.